Häufig gestellte Fragen

Was ist Cufence und wofür wird es angewendet?

Cufence ist ein Arzneimittel zur Behandlung der Wilson-Krankheit bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 5 Jahren. Es wird bei Patienten angewendet, die ein anderes Arzneimittel – D-Penicillamin – aufgrund von Nebenwirkungen nicht vertragen. Cufence enthält den Wirkstoff Trientin, einen Kupferchelatbildner, mit dem überschüssiges Kupfer aus dem Körper entfernt wird. Cufence bindet an das Kupfer, das anschließend mit dem Urin ausgeschieden wird.

Wie kann ich Cufence erhalten?

Cufence ist nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich und die Behandlung sollte von einem Spezialisten mit Erfahrung in der Therapie von Morbus Wilson begonnen werden.

Wie ist Cufence aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Flaschenetikett und Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Verwenden Sie es innerhalb von 3 Monaten nach Anbruch der Flasche. Verwenden Sie es nicht, wenn die Kapseln klebrig oder feucht werden. Bewahren Sie es im Originalbehältnis auf, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen. Im Kühlschrank lagern (2ºC-8ºC). Nicht einfrieren. Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Wie Cufence aussieht und Inhalt der Packung?

Orangefarbene Glasflasche mit Polypropylen-Schraubdeckel und induktionsversiegelter Folie mit getrocknetem Silicagel in einem Beutel als Trockenmittel. Jede Hartkapsel (Größe 0) ist weiß, oval und mit dem Aufdruck „Cufence 200“ in grauer Schrift versehen.

Wo kann ich eine Nebenwirkung melden?

Sie können Nebenwirkungen direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Nebenwirkungen können auch Univar Solutions direkt per E-Mail an drugsafety@pharmalex.com gemeldet werden.

Wer ist die Pharmazeutischer Unternehmer?

Pharmazeutischer Unternehmer

Univar Solutions B.V.
Schouwburgplein 30-34
3012 CL Rotterdam
Niederlande

Hersteller

Aesica Pharmaceuticals GmbH
Alfred-Nobel Straße 10
40789 Monheim
Deutschland